Japanisch Rezepte

Shibata-san’s home Gyoza Rezept

Dieses Gyoza Rezept stammt aus einem japanischen Haushalt einer befreundeten Familie. Es ist zwar etwas aufwendig die Teigtaschen herzustellen, aber es lohnt sich immer wieder. Die Gyoza können auf zwei verschiedene Weisen zubereitet werden. Allerdings muss ich gestehen, dass ich es bis jetzt noch nicht zu Nummer 2 geschafft habe, da bereits die erste Variante sooo verdammt lecker ist. Viel Spaß beim Nachkochen! 🙂

Zutaten:

50 Gyoza Teigfladen

Füllung:

300 g Hackfleisch vom Schwein

360 g jap. Kohl (alternativ Spitzkohl)

60 g Schnittknoblauch

1 Zehe Knoblauch

2 EL Sojasoße

2 TL Sesamöl

2 TL Zucker

2 TL Sake

2 TL Kartoffelstärke

1 TL Salz

Zubereitung:

Alle Zutaten für die Füllung fein zerhacken und in einer Schüssel vermengen. Für eine Weile gut durchziehen lassen. Zum Falten der Teigfladen ca. 1-2 TL der Füllung in die Mitte geben. Dann den Rand des Fladens mit den Fingerspitzen mit Wasser befeuchten. Den Fladen in der Mitte knicken und die Ränder zusammendrücken und dabei die gyozatypischen Falten erzeugen.

Es gibt zwei Varianten um die Gyoza zuzubereiten:

1. Braten:

Dabei werden die Gyoza in eine mit Öl erhitzte Pfanne gegeben. Bei mittlerer Hitze werden die Gyoza leicht angebraten. Nun wird Wasser in die Pfanne gegeben, so dass die Gyoza zu einem Drittel mit Wasser bedeckt sind. Nun werden bei starker Hitze und geschlossenem Deckel die Gyoza kurz gedünstet. Anschließend wird der Deckel wieder abgenommen und gewartet bis das Wasser verdunstet ist. Dann wird wieder etwas Öl hin zugegeben, um die Gyoza bei kleiner Hitze so lange zu braten, bis diese eine goldbraune Kruste bekommen.

2. Kochen:

In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen. Die Gyoza ca. 3 Minuten kochen lassen. Sie sind fertig, wenn sie auftauchen.

Essen:

Zu den Gyoza wir ein Gemisch aus Sojasoße, Essig und Chiliöl gereicht.

Special thanks to Shibata-san and family!

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *